Dach Schmuck

Montag, den 28. Juli 2014 um 14.21 Uhr

 

Dachschmuck

Dachschmuck - traditionell und modern
Dachschmuck ist in unserer heutigen Zeit etwas ganz Besonders. Hiermit verschönern Hausbesitzer ihr Dach ganz individuell und ziehen damit die Blicke von Nachbarn, Freunden und Bekannten auf sich. Dabei ist Dachschmuck keine Erfindung der Neuzeit, sondern bereits die alten Germanen nutzen Dachschmuck, um ihr Haus zu verschönern und sich vor bösen Geistern zu schützen. Sie verzierten beispielsweise die gekreuzten Giebelbalken ihrer Häuser und schnitzen hieraus Pferdeköpfe. Später dann wurden vor allem christliche Motive als Dachschmuck genutzt, um den Segen Gottes für die Hausbewohner zu erbitten.

In den vergangenen Jahrzehnten war es in Deutschland kaum verbreitet, die Dächer zu schmücken, denn sie sollten vor allem gute Dienste leisten und die Hausbewohner vor Regen, Sturm und Schnee schützen. Erst seit einigen Jahren wird nun auch wieder Dachschmuck genutzt, um das Haus zu verschönern und zu zeigen, dass man selbst Wert darauf legt, ein schönes und gut geschmücktes Dach zu haben. Wurde Dachschmuck vorerst nur in der Weihnachtszeit genutzt, setzen sich nun auch Firstfiguren, Dachfiguren und Dachrinnenschmuck durch. Dieser ist nicht jahreszeitlich begrenzt und kann so das ganze Jahr über auf dem Dach verbleiben und hier für das gewisse Extra sorgen.

Traditioneller Dachschmuck in Tierform
Tiere waren schon bei den alten Germanen wichtig, zum Teil wurden sie auch verehrt, weil ihnen mystische Kräfte zugesagt wurden. Bis heute haben sich einige Symbolcharaktere gehalten, die sich auch im Dachschmuck wiederfinden. Sie wird meist mit den Eigenschaften Weisheit, Klugheit und Glück verknüpft, die sich Hausbesitzer natürlich auch für ihr Haus und ihr Leben wünschen. Starke, hoheitliche Adler hingegen können die Hausbesitzer mit ihren Flügeln beschützen, der Hahn wiederum steht für Wachsamkeit und Treue. Diese drei Tiere sind als Dachschmuck daher weit verbreitet und finden sich auf vielen Dächern, wo Menschen die Symbole der Tiere für sich nutzen und diese als Dachschmuck nutzen wollen.

Tiere werden als Dachschmuck aber nicht nur aufgrund ihres Symbolgehaltes genutzt. Viele Hausbesitzer sind einfach Tierfreunde und wollen ihr Lieblingstier dann auch als Dachfigur auf dem Dach wissen. Jeder Nachbar, aber auch jeder Vorbeigehende soll ruhig wissen, dass der Hausbesitzer tierlieb ist und daher genau diesen Dachschmuck gewählt hat, um es allen zu zeigen.

Moderner Dachschmuck in vielfältiger Form
Alternativ zu Tieren, die als Dachschmuck häufig zu sehen sind, bieten Hersteller heute immer wieder auch modernen Dachschmuck, etwa in Form vom Schlafwandler, vom Dachrutscher oder vom Rinnenhocker. Dieser Dachschmuck hat keinen Symbolcharakter mehr und soll einfach nur schön aussehen und für Spaß sorgen. Die Dachfiguren sind dabei in jedem Fall schön anzusehen und wirken sowohl tollpatschig wie auch übermütig und sind daher bei Erwachsenen und Kindern gleichermaßen beliebt. Dachrutscher beispielsweise fühlen sich auf dem Dach wie auf einer Spielwiese, rutschen das Dach hinunter und haben viel Spaß dabei. Auch Dachläufer und Dachsprinter sind als lustiger und moderner Dachschmuck gut geeignet. Sie sprinten auf dem Dach entlang und sehen aus, als ob sie ihren eigenen Rekord jeden Tag erneut knacken wollen. Diese Firstfiguren können aber nicht nur lustig aussehen, sondern sie können auch individuell gestaltet werden, so dass es wirklich etwas Einzigartiges ist, einen solchen Dachschmuck auf dem Dach zu haben.

Ein ganz neuer Trend im Bereich vom Dachschmuck geht jetzt in Richtung Rinnenschmuck. Auch die Dachrinne soll nun geschmückt und mit Rinnenschmuck oder einem Rinnenhocker versehen werden. So ist der Dachschmuck nicht mehr auf den Dachfirst beschränkt, sondern kann überall auf dem Dach genutzt werden.

Den Dachschmuck montieren
Dachschmuck ist ein Schmuck, der nicht nur wenige Tage, sondern für viele Jahre auf dem Dach verbleiben soll. Um dies zu gewährleisten, fertigen die Hersteller den Dachschmuck hochwertig an und sorgen so dafür, dass er zum einen frostsicher, zum anderen auch Wind- und Wetterfest ist. Selbst extreme Bedingungen können dem Dachschmuck dann nichts anhaben und er sieht noch nach Jahren ebenso schön und hochwertig aus wie bei der Montage.

Auch bei der Montage vom Dachschmuck ist einiges zu beachten. Wichtig ist natürlich, dass der Dachschmuck gut mit dem Dach und dem Dachziegel verschraubt wird, denn nur so kann gewährleistet werden, dass die Dachfigur auch wirklich dort bleibt, wo sie vorgesehen war. Fällt sie herunter, geht der Dachschmuck nicht nur zu Bruch, sondern er kann auch Passanten verletzen, was in jedem Fall vermieden werden muss.

Die Montage einer Firstfigur erfolgt direkt auf dem Dachfirst. Hier muss ein Loch durch den Firstziegel gebohrt werden, wo nun die Gewindestange für den Dachschmuck eingebracht werden muss. Ist alles ordentlich verschraubt, sollte das Loch noch mit einer Abdichtungsmasse versehen werden, so dass garantiert kein Wasser durchdringt, welches das Dach beschädigen könnte.

Rinnenhocker und Rinnenschmuck hingegen muss nicht mit dem Dachziegel verschraubt werden. Diese Form vom Dachschmuck wird einfach auf die Rinne aufgesetzt und hier verschraubt. Ein Bohren im Dachziegel ist hier also nicht nötig.
Hausbesitzer, die die Montage nicht selbst gewährleisten können, sollten hierfür einen Dachdecker beauftragen. Diese Fachleute sind versiert, wenn es um Arbeiten rund ums Dach geht und können den Dachschmuck daher auch sicher und langhaltend auf das Dach montieren.

Den Dachschmuck online bestellen
Dachschmuck findet sich heute in vielen unterschiedlichen Varianten und Formen, aus denen Hausbesitzer auswählen können. Um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Varianten vom Dachschmuck es gibt, welche dieser Varianten für das eigene Hausdach geeignet sind und welche Preise für den Dachschmuck berechnet werden, lohnt ein Blick ins Internet. Hier im Shop ist es online möglich, Dachschmuck auszuwählen und auch zu kaufen. Zudem besteht die Möglichkeit, die individuelle Farbgestaltung vom Dachschmuck anzugeben, damit die Dachfigur oder der Rinnenhocker garantiert auf das eigene Hausdach passt.

Für die Farbwahl bietet der Shop online eine Reihe von Möglichkeiten. Jeder Hausbesitzer kann für seinen Dachschmuck dann entscheiden, ob dieser einfarbig gehalten werden soll oder ob eine mehrfarbige Gestaltung gewünscht wird. Bei Firstfiguren als Dachschmuck ist es durchaus möglich, diese Dachfiguren farblich analog dem Hausdach zu fertigen. Insbesondere Dachläufer oder Schlafwandler sehen aber auch sehr schön aus, wenn das Nachthemd, welches diesen Dachschmuck kleidet, in einer anderen Farbe gehalten ist. Weiß, aber auch blau und orange sind hier beliebte Farben, die garantiert weithin sichtbar sind. Auch bei Rinnenhockern und Dachrutschern ist es sinnvoll, diese farblich abzusetzen, denn der Dachschmuck soll schließlich auffallen und auch von Vorbeigehenden gesehen werden.


Dachschmuck
Dachschmuck